Copyright (c) 2013 Pro Ringen Chemnitz-Erzgebirge e.V.
Die deutsche Meisterschaft der Jugend A im gr-röm. Stil 2016 ist Geschichte. Die im rheinischen Langenlonsheim angereiste Delegation der insgesamt 15 sächsischen Sportler unter Leitung der beiden Trainer Andreas Bering und Carsten Einhorn konnten einen hervorragenden dritten Platz in der Länderwertung erkämpfen. Die Vereinswertung für die Sachsen: KSV Pausa Platz 4, RC Chemnitz Platz 5, RVE Lugau Platz 11, SV Weißwasser Platz 16, RSK Gelenau Platz 23, AC Werdau Platz 42 sowie RV Thalheim Platz 57. Für alle Sportler, Trainer sowie Vereine einen herzlichen Glückwunsch!
Erik Löser und Leon Racz auf Kurs zur Europameisterschaft Bundestrainer hat Luxusproblem Bundestrainer Nachwuchs Maik Bullmann hat es nicht einfach. Mit seinen Ringer- Kadetten im 58kg-Limit verfügt er über drei nahezu gleichstarke Kämpfer für die Europameisterschaft, die in Schweden stattfindet. Aber nur einen kann er nominieren. Ins Gespräch gebracht hat sich neben unseren Leon Racz vom RC Chemnitz, der im Januar das Kaderturnier gewann und deutscher Vizemeister wurde nun auch unser Erik Löser vom RSK Gelenau. Erik beendete am vergangenen Wochenende die internationale Kroatische Meisterschaft in Zagreb auf Platz 2. Noch wichtiger: Löser besiegte den amtierenden Deutschen Meister Mark Fischer und wurde bester Deutscher in dieser Gewichtsklasse. Im Finale unterlag der Erzgebirger, der sich in seiner Gruppe gegen zwei Kroaten, einem Slowenen, einem Slowaken und eben gegen Fischer durchsetzte, denkbar knapp dem Bulgaren Sulev mit 0:1. Aber auch Racz kämpfte ein gutes Turnier und hält sich alle Chancen offen mit seinem erkämpften 5.Platz. Jetzt gilt Daumen drücken, damit einer der beiden vom Bundestrainer mit seinen gezeigten Leistungen nominiert wird.
Grand Prix Chomutov 2016